Wunderkuchen

4 Eier, 200 gr. Zucker und 1 Pck. Vanillezucker sehr (!) gut schaumig rühren (etwa bis sich das Volumen verdoppelt hat). Langsam und abwechselnd 200 ml Öl und 200 ml Flüssigkeit (z.B.: Milch, Saft, Baileys, Eierlikör, Kakao, usw) zugeben und weiter rühren.
300 gr. Mehl und 1 Pck. Backpulver sieben, zum Teig geben und vorsichtig mit dem Schneebesen unterheben.

Den Teig in eine 26er Springform geben und bei 160 Grad (Ober- und Unterhitze) 45 Min. backen.
WICHTIG: Alle Zutaten sollen Zimmertemperatur haben!
Tipp: Der Wunderkuchen eignet sich perfekt für die Isoliermethode!

Kommentare:

  1. Hallo, ich möchte den Feuerwehrkuchen für meinen Kleinen backen, kommt in den Wunderkuchen Backkakao in Milch aufgelöst oder der zuckerhaltige Trinkkakao?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Nina!
      Einfach den normalen Trinkkakao in Milch auflösen.
      Schmeckt sehr lecker!
      Viel Erfolg,
      Kerstin von
      Kerstins kreative Küche.

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. hallo liebe nina, vielen dank für die tollen anleitungen! kannst du die isoliermethode nochmal genauer erklären? würde uns sehr helfen. Danle! Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Johanna,
      ich denke mal, ich bin gemeint, also antworte ich mal :-)
      Die Isoliermethode verwendet man, damit der Kuchen im offen gleichmäßig hochbäckt, dh um diesen "Knubbel" zu vermeiden, wenn du weißt, was ich meine... :-)
      Dazu wickelt man nasses (!) Küchenpapier in Alufolie (Die Folie vorher zum Abmessen um die Springform halten) ein und umhüllt damit den äußeren Rand der Springform. Somit verteilt sich die Hitze besser an der Backform und der Teig geht gleichmäßig hoch!
      Diese Methode ist aber kein Muss :-)
      Gutes Gelingen!
      Kerstin von
      Kerstins kreativer Küche

      Löschen